Dienstag, 18. Juni 2013

3 Monate mit dem 2. CI

Heute hatte ich wieder mal eine Anpassung. Wir haben links den Hochton etwas angehoben und rechts eine gefühlte Lücke im tieferen Sprach-/Frequenzbereich mit einer kleineren Anhebung ausgebügelt und die Lautstärken weiter angehoben. Ich habe hier noch nicht ganz das Limit erreicht, merke aber, je lauter es werden darf, desto besser wird das Sprachverständnis. Die unterschiedliche Lautheitsempfindung beider Seiten und Dynamik wird mich dagegen wohl noch lange begleiten... Je lauter die Umgebung, desto größer ist die Differenz zeitweise spürbar.
Zuletzt hatte ich hier berichtet über den Stand meiner Hörentwicklung. Die zweite, neue, Seite links macht sehr schnelle Fortschritte, ist dem ersten schon davon geeilt und klingt sehr natürlich, gleichzeitig wird nun deutlich, das die erste, rechte, Seite im Vergleich dazu recht undeutlich, verzerrt klingt. Somit verstehe ich links nun deutlich leichter als rechts. Telefonieren geht links auch immer besser, inzwischen recht problemlos, vor allem mit meinem Mororola Razr i! ;)

Kommentare:

  1. Ich habe da so eine Frage zum Telefonieren, weil ich da irgendwie immer wieder darüber stolpere.
    Anscheinend muss an dem Telefonieren- Können mit CI viel gearbeitet werden. kann ich nachvollziehen, wenn man sich den Hörer ans CI- Ohr presst. Es ist doch einfacher, das telefon auf lautsprecher zu stellen? Mache ich eh seit immer, zugegeben, auch wegen meiner Schwerhörigkeit bzw. jetz dazu gekommener Taubheit rechts, aber auch, damit ich die Hände für etwas anderes frei habe.
    Wird bei den Übungen Wert darauf gelegt, daß man ohne lautsprecher telefonieren kann, oder darf man es sich hier einfacher machen?

    AntwortenLöschen
  2. Nun, man darf es sich leichter machen und laut stellen oder Induktionsschleifen nutzen zum beidseitigen Hören. Induktiv ist es einfacher, das geht mit dem Razr i auch direkt ohne Schleife. Im Alltag, wenn man angerufen wird, bleibt keine Zeit für Vorbereitung wegen der Schleife oder die Umgebung soll nicht alles mitbekommen beim Freisprechen. Wie auch immer, Telefonieren über Hörer, Lautsprecher und/oder induktiv gehört mit zum schwierigsten, ist die Kür!

    AntwortenLöschen
  3. Ok, nun weiß ich Bescheid, ich danke dir!

    AntwortenLöschen